Vorschau AIO CLOUD

AIO CLOUD

Unternehmen machen es uns vor.
Sie sichern ihren gesamten Datenbestand simultan auf unterschiedliche Medien, um Datenverlusten vorzubeugen.

Wir sind der Meinung, dass private Daten noch wichtiger sind. Es sind die persönlichen Erinnerungen in Form von Urlaubsfotos, oder wichtige Dokumente wie Versicherungspolicen und Seminararbeiten, die bei Verlust oder Beschädigung auch einen emotionalen Schaden hervorrufen.

Passiert mir nicht? Das haben wir meist nicht unter Kontrolle.

Externe Festplatten und USB-Sticks haben grundsätzlich eine begrenzende Lebensdauer. Abhängig von der Häufigkeit der Nutzung, können Sie ihre maximalen Lese- & Schreibzugriffe bereits nach 3-4 Jahren erreichen. Deutlich häufiger treten Datenverluste aber durch mechanische Außeneinflüsse oder elektrische Kurzschlüsse ein. Hervorgerufen werden Sie durch Runterfallen, Abstecken während der Datenträger noch aktiv ist, oder Blitzeinschläge – und wie schnell geht ein USB-Stick verloren, wird verlegt, oder gestohlen. Da liegt es doch Nahe, seine Daten in einer Cloud zu sichern.

Große Technologieunternhemen bieten bereits seit vielen Jahren Online-Speicherdienste an, die sich nahtlos in das eigene System integrieren lassen. Man bekommt oft gar nicht mit, dass die Fotos am Smartphone auf ihre Server hochgeladen werden. Erst wenn man einen Blick in die Fotobibliothek des Tablets wirft und merkt, dass dort die gleichen Inhalte zu sehen sind, wird klar, dass sie irgendwo zwischengesichert sein müssen.

Aber wo in der Welt sind meine Daten verteilt, wo ist „die Cloud“?

Das können viele Anbieter – auch aus datenschutzrechtlichen Gründen – häufig nicht differenzieren. Die Daten werden auf Großrechnern verteilt, aber wo sich diese Server befinden, weiß man selbst nicht. Anonymität ist dabei ein gutes Verkaufsargument, aber nicht zu wissen, wo die eigenen Daten liegen, stößt uns persönlich vor den Kopf.

Unser Kompromiss zwischen Datensicherheit, Verfügbarkeit und Nachvollziehbarkeit.

Mit der AIO CLOUD bieten wir eine Lösung an, mit der sichergestellt wird, dass Ihre Daten in der heimischen Region liegen, jederzeit erreichbar sind und die Speichermedien ständig überwacht und bei Bedarf ausgetauscht werden. Ein weiteres „Schmankerl“ bieten wir mit unserem Echtzeit-Backup an, dass neu-erstellte Ordner und Dateien im selben Moment sichert und sich nahtlos in die AIO CLOUD integrieren lässt.

Die praktische Benutzung gestaltet sich spielend einfach. Einmal registriert und eingerichtet, können Sie über das Programm am PC oder Mac, die Smartphone- & Tablet-App, oder unseren Webdienst (cloud.adregio.net) Ihre gewünschten Inhalte hochladen. Der Dienst lässt sich selbstverständlich auch so einrichten, dass diese Übertragung automatisch passiert. Das sorgenfreie Übertragen Ihrer externen Festplatten übernehmen wir gerne für Sie von unserem Standort aus. Das spart Ihnen Zeit und stellt sicher, dass Sie schnellstmöglich auf Ihre Dateien zugreifen können.

Sie nützen bereits einen oder mehrere Cloud-Dienste, die sie übertragen oder integrieren möchten? Das funktioniert mit der AIO CLOUD wunderbar einfach. Ihr Vorteil – Sie finden Ihre Verzeichnisse zukünftig alle an einem Ort. Eine Rücksicherung bzw. 2-Wege-Syncronisierung auf andere Cloud-Lösungen ist aus firmenpolitischen Gründen und der strengen Datenschutzrichtlinie nicht möglich.

Noch Fragen? Wir stehen bald per Chat und Kontaktformular zur Verfügung. Viele Antworten können wir dann dort, oder bereits in unseren FAQs geben.

Die Registrierung beginnt in unserem Online-Store, dort können Sie die benötigte Speichergröße auswählen und bestellen. 

Michael Armstorfer
Datum

16. Mai 2018